Dienstag, 17. Mai 2011

Diese wunderschöne Stadt

Da kann es schon mal passieren, dass man - und zwar ganz ohne jede Ironie - auf die Dichter der Romantik zurückgreifen muss.
Earth has not anything to show more fair:
Dull would he be of soul who could pass by
A sight so touching in its majesty;
This City now doth, like a garment, wear
The beauty of the morning; silent, bare,
Ships, towers, domes, theaters, and temples lie
Open unto the fields, and to the sky;
All bright and glittering in the smokeless air. 

(William Wordsworth, Composed Upon Westminster Bridge, Sept.3, 1802)









Kommentare:

  1. Brauch dringend die Fotos, Babe! Wann kommst du heim? Am Sonntag? Ich freu mich schon auf dich...

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön.. bis demnächst! (donnerstag? wochenende?)

    AntwortenLöschen