Freitag, 16. September 2011

Ein Menü

Da wir im College nach zehn Themen-Wochen (Gemüse, Saucen, Geflügel, Lamm, Rind, Schwein, Fisch, Pasta, Bäckerei, Patisserie) jetzt dazu übergegangen sind, ganze Menüs zusammenzustellen und zu kochen, dachte ich mir, ich berichte mal von meinem letzten Menü. Vorgabe war, ein vier-Gänge-Menü für zwei Personen zu erstellen - der erste Gang sollte eine Consommé mit beliebiger Einlage sein, als zweiten Gang sollten wir die am Vortag selbst gerupften (!) und ausgenommenen (!) Tauben verwenden, als Hauptgang Rotzunge (übrigens momentan mein Lieblingsfisch), und als Nachspeise eine Birnen-Tarte mit Crème Anglaise. Weitere Vorgabe war, die saisonalen Zutaten Holunderbeere, Pfifferlinge, Trompetenpilze, Rote, Goldene und Gestreifte Bete, Bramley Apfel, Brennessel und Haselnuss sinnvoll im Menü unterzubringen. Zeit: 6 Stunden.
Here's what I came up with (wie der Engländer sagen würde):

Consommé mit Leberspätzle
***
Confierte Taubenbrust, warmer Salat von Roter, Goldener und Gestreifter Bete und gerösteten Haselnüssen, gebratene Pfifferlinge und Trompetenpilze
***
Rotzungenfilets in der Pfanne gebraten, Brennessel-Apfel-Risotto, Apfelchips, Rote-Bete-Sprossen
***

Holunder-Birnen-Tarte, Haselnuss-Ahorn-Parfait, pochierte Rotwein-Birne, Crème Anglaise mit Nelken


Komplett zufrieden war ich nach den sechs Stunden nicht - die Consommé hätte klarer sein können, die Leberspätzle intensiver gewürzt. Trompetenpilze sind nicht so meins, die Bete haben beim Marinieren leider ein bisschen ihre Farbe verloren und die Taube war etwas zu lang gegart. Besser wurde es dann mit dem Hauptgang - die Kombination Apfel-Brennessel ist eine fantastische Entdeckung, das Gericht würde ich mir am liebsten patentieren lassen - und die Nachspeise war, abgesehen von der Crème Anglaise, die es nicht unbedingt gebraucht hätte, auch ein Glanzstück. Alles in allem durchaus zufriedenstellend.

Jetzt seid ihr dran, liebe Leser (man muss ja hier mal ein bisschen die Kommunikation ankurbeln): Welches Gericht gefällt euch am besten, bzw. welche Rezepte soll ich posten?

Kommentare:

  1. Brennessel-Apfel Risotto würde mich sehr interessieren!

    AntwortenLöschen
  2. Da schließe ich mich an! Brennessel-Apfel Risotto bitte!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Apfel-Brennessel-Risooto würde mich auch sehr interessieren.
    Aber eigentlich noch mehr: Das Haselnuss-Ahorn-Parfait.
    Zwei Rezepte...?

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt würde ich mit allergrößtem Vergnügen jedes einzelne Gericht kosten - es sieht alles so köstlich aus! Favorit ist bei mir auch das Apfel-Brennessel-Risotto! Wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen