Freitag, 23. September 2011

Bittesehr

Nach überwältigender Nachfrage ;-) hier das Rezept für das Brennessel-Apfel-Risotto:

1/2 Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in
2 EL Butter anschwitzen.
ca. 100g Arborio Reis (oder anderen Risottoreis) dazugeben und kurz mitdünsten. Mit
60 ml Weißwein ablöschen, unter Rühren dünsten, bis der Reis den Wein aufgesogen hat.
60 ml Apfelsaft nachgießen, wieder warten, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Genauso nach und nach insgesamt
120-140 ml heißer Brühe (ich habe selbstgemachte Fischbrühe verwendet, genauso geht Gemüse- oder Hühnerbrühe, je nachdem was zum Risotto serviert wird) einrühren. Nebenbei
1 Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit der vorletzten Portion Brühe ins Risotto geben und mitköcheln lassen. Außerdem
4-5 Stengel junge Brennessel (kann man auch selber sammeln gehen, vorsicht, nur mit Tuch oder Handschuh anfassen!) 1-2 min in etwas Salzwasser kochen, abgießen, die Blätter (jetzt ungefährlich) von den Stengeln zupfen und mit
40 ml Brühe im Mixer pürieren. Das Risotto mit
Salz und Pfeffer abschmecken, das Brennesselpüree und
1 EL Butter einrühren und sofort servieren.
(Nach Belieben das Risotto mit einigen kross gebratenen Bacon-Würfeln dekorieren.)


Kommentare:

  1. DANKE

    Und wo kann ich in München junge Brennesseln pflücken? oder kaufen? Steh völlig auf dem Schlauch.
    (P.S. die griechischen Rezepte hab ich nicht vergessen, derzeit ist bei mir nur Land unter ;)

    AntwortenLöschen
  2. hm... ich hatte das glück, dass unsere lehrerin am morgen mit ihren kindern pflücken war - sie wohnt etwas weiter draussen im grünen. aber ich schätze mal dass du in jedem park in münchen brennesseln finden kannst, also z.b. im englischen garten oder im olympiapark. sie wachsen gern in dunkleren ecken, ich würds mal unter nadelbäumen und sträuchern probieren... viel glück beim suchen! (und ich freu mich weiterhin auf die griechischen rezepte!)

    AntwortenLöschen